Thursday, 19/10/2017 | 9:18 UTC+2
BaKo • BackenKochen.com

Frühstückskuchen / Pfefferkuchen

 

 

 

Frühstückskuchen / Pfefferkuchen
Die Zubereitung von einem holländischem Pfefferkuchen (ndl. Peperkoek) bzw. Honigkuchen ist ein Dufterlebnis und bietet sich als Kuchen für die Advents- bzw. Weihnachtsbäckerei an. Anderes als der Name vermuten lässt, werden "Pfefferkuchen" üblicher Weise ohne die Zugabe von Pfeffer hergestellt. Der Name geht vielmehr auf das Mittelalter zurück. Die exotischen Gewürze, die ein wesentlicher Bestandteil des Gebäcks sind, wurden damals ganz allgemein als Pfeffer bezeichnet. Als ontbijtkoek (Frühstückskuchen) in einer abgespeckten Form wird er auch das ganze Jahr hindurch gegessen.
Portionen Vorbereitung
10 20
Kochzeit Wartezeit
1Stunde 30Minuten
Portionen Vorbereitung
10 20
Kochzeit Wartezeit
1Stunde 30Minuten
Frühstückskuchen / Pfefferkuchen
Die Zubereitung von einem holländischem Pfefferkuchen (ndl. Peperkoek) bzw. Honigkuchen ist ein Dufterlebnis und bietet sich als Kuchen für die Advents- bzw. Weihnachtsbäckerei an. Anderes als der Name vermuten lässt, werden "Pfefferkuchen" üblicher Weise ohne die Zugabe von Pfeffer hergestellt. Der Name geht vielmehr auf das Mittelalter zurück. Die exotischen Gewürze, die ein wesentlicher Bestandteil des Gebäcks sind, wurden damals ganz allgemein als Pfeffer bezeichnet. Als ontbijtkoek (Frühstückskuchen) in einer abgespeckten Form wird er auch das ganze Jahr hindurch gegessen.
Portionen Vorbereitung
10 20
Kochzeit Wartezeit
1Stunde 30Minuten
Portionen Vorbereitung
10 20
Kochzeit Wartezeit
1Stunde 30Minuten
Zutaten
Portionen:
Anleitungen
  1. Kastenform mit Butter fetten und mit Mehl ausstreuen Das Mehl mit dem Backpulver vermischen. Die Eier trennen, das Eiweiß zu einem festen Eischnee schlagen und kaltstellen. Eigelb beiseite stellen. Die Milch in einem Topf oder Mikrowelle leicht erwärmen Das Mehlgemisch, Salz und Zucker in die Rührschüssel geben Die Eigelbe einzeln unter das Mehlgemisch rühren, Honig, Zuckerrübensirup unter den Teig rühren. (am besten mit knethaken) Die Milch langsam unter den Teig rühren, bis sie vollends aufgezogen ist, die schließlich die Gewürze zugeben und den Teig nochmals gut durchkneten Den Eischnee unter den Teig heben Den Teig mit einem Tuch abdecken und 30 Minuten an einem warmen Ort stellen. Den Backofen auf 190 °C vorheizen. Den Teig in die Form füllen, mit Alufolie abdecken, in den heißen Ofen geben und eine Stunde backen. Nach 25 Minuten die Folie abnehmen. Nach der Backzeit den Kuchen aus der Form auf ein Kuchengitter zum Abkühlen stürzen.
Rezept Hinweise

der Teig kann etwas flüssig erscheinen, ich würde nicht allzuviel Mehl hinzufügen sonst wird er nachher zu fest.

Dieses Rezept teilen
Powered byWP Ultimate Recipe


About

verrückt, kreativ, humorvoll, liebt das backen&kochen